Geocloud gehört zu den führenden GIS-Unternehmen der Schweiz

Geocloud AG ist ein partnerschaftliches Unternehmen von namhaften Schweizer Aktiengesellschaften. Hauptzweck ist der Betrieb und die Weiterentwicklung von ICT-Basisdiensten und Geodiensten. Im Schweizer Rechenzentrum bieten wir unseren Kunden eine universelle Plattform für skalierbare Webservices und Cloud-Computing. Die Services-orientierten GeoApps® und der eigene GIS-Client ermöglichen webbasierte, kombinierte Nutzung von Geo- und Sachdaten. Geocloud gehört zu den führenden GIS-Unternehmen in der Schweiz.

Mehr über uns

News

  • Freitag, 1. Februar 2019 09:00:00

    Neue Mitarbeiter an Board bei Geocloud. Die beiden Softwarespezialisten Marco Strobel und Samuel Schaffranek unterstützen seit Anfang des Monats unsere Entwicklungsabteilung. Herzlich willkommen!

  • Dienstag, 4. Dezember 2018 09:00:00

    Geocloud AG erhält vom Bundesamt für Verkehr (BAV) den Zuschlag für die Wartung, Support und Weiterentwicklung des Transportunternehmens Verzeichnis (TUV).


    Der Zürcher ICT-Dienstleister konnte sich bei der öffentlichen Ausschreibung durchsetzen und erhält den Auftrag in der Höhe von rund 1'560'000 CHF.


    «Den Zuschlag erhält die Firma Geocloud AG, da sie das wirtschaftlich günstigste Angebot einreichte. Die Offerte erfüllt die Anforderungen besser und ist gesamthaft gesehen abgeschlossener, detaillierter und reifer.» so die Begründung des Zuschlagsentscheids.


    Das BAV erfasst und verwaltet sämtliche Daten aller Transportunternehmungen im Bereich öffentlicher Verkehr. Die bereits von Geocloud entwickelte Web-Applikation TUV unterstützt die Mitarbeiter des BAV in ihren Arbeiten bei der Verwaltung von Lizenzen, Abgeltungen und Kennzahlen der Transportunternehmen im Bereich Eisenbahn, Binnenschifffahrt, Seilbahnen und öffentlicher Strassenverkehr.

  • Montag, 26. November 2018 09:00:00

    Geocloud hat das «Backoffice-System» für die ÖREB-Portale der Kantone Ob- und Nidwalden https://www.gis-daten.ch/nw_oereb entwickelt. Dieses wurde durch den Bund geprüft und genehmigt. Die technische Lösung ist eine aus mehreren Services bestehende Plattform, die es ermöglicht, einen ÖREB-Kataster zu pflegen und zu publizieren.

    Die Kantone Nidwalden und Obwalden sind somit, zusammen mit dem Kanton Thurgau, die ersten Kantone in der Schweiz, welche den vom Bund abgenommen Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen flächendeckend anbieten können.

    Die Abnahme ist ein wichtiger Bestandteil im Ablauf der ÖREB-Katastereinführung. Dabei wird sichergestellt, dass der ÖREB-Kataster in verschiedener Hinsicht in einer guten und schweizweit einheitlichen Qualität eingeführt und betrieben wird.

    Weitere Kantone bauen nun auf den bisherigen Arbeiten und den gemachten Erfahrungen der Pilotkantone auf und stellen den ÖREB-Kataster ab 2020 in der ganzen Schweiz zur Verfügung.

    Verantwortlich für die Nachführung, Datenverwaltung und -sicherung der amtlichen Vermessung in den Kantonen Ob- und Nidwalden ist unser Kompetenzpartner Trigonet AG. Das Portal wird betrieben durch die GIS Daten AG (www.gis-daten.ch).


    Links zu den Geo-Portalen: 
    www.gis-daten.ch
    https://www.gis-daten.ch/index.php?id=39
    https://www.gis-daten.ch/nw_oereb
    https://www.gis-daten.ch/ow_oereb

  • Freitag, 10. August 2018 09:00:00

    «Filme für die Erde» ist ein internationales Kompetenzzentrum für Umweltdokumentarfilme. Die von der UNESCO ausgezeichnete Nachhaltigkeits-Initiative möchte mit ausgewählten Filmen möglichst viele Menschen erreichen, Wissen über Nachhaltigkeit weitergeben und zum Handeln inspirieren.


    Als Themenförderer für den Bereich «Urbanisierung + intelligente Städte» möchten wir die redaktionelle Weiterentwicklung unterstützen, damit noch mehr Filme aufgespürt und bekannt gemacht werden können.

    Die Raumplanung und Siedlungsentwicklung sind wichtige und komplexe Themen für eine erfolgreiche Umsetzung einer qualitätsvollen Innenentwicklung. Umso wichtiger ist es, dass diese Themen zugänglicher werden und ein Bewusstsein dafür geschaffen wird.
    Filme sind dafür ein ausgezeichnetes Medium. Menschen werden durch Filme informiert, sensibilisiert und teilweise sogar zum Handeln motiviert. «Filme für die Erde» leistet einen wichtigen Beitrag, indem es die Menschen mit spannenden Filmen dafür sensibilisiert und Möglichkeiten aufzeigt, das Wachstum im urbanen Raum zu bewältigen und die Lebensqualität zu erhöhen.

    https://filmsfortheearth.org/de/themen/urbanisierung-intelligente-stadte


    «Filme für die Erde» Festival: 1 Tag - 7 Filme - in 20 Städten

    Der grösste Anlass ist das jährliche «Filme für die Erde» Festival. Dies findet am Freitag, 21. September 2018 in 20 Schweizer Städten sowie im Liechtenstein und neu in Deutschland statt.

    Das gesamte Programm und weitere Informationen zum Festival unter: www.FILMEfürdieERDE.org/festival



    Experten-Insights und Interview im «Filme für die Erde» Magazin zum Thema Siedlungsentwicklung und Smart Cities: zum Blogbeitrag


Geocloud Insights